Geburtstags-Dessert ohne Zucker: Panna Cotta zuckerfrei

Heute habe ich Geburtstag. Ich finde, zum Geburtstag soll man sich auf jeden Fall verwöhnen. Bei mir heißt das: ich überlege mir leckere zuckerfreies Rezepte.

Letztes Jahr war es eine zuckerfreie Himbeer-Joghurt-Torte. Und dieses Jahr ist es ein Dessert ohne Zucker:

Lavendel-Panna Cotta ohne Zucker mit Feigen & Pistazien

Dessert ohne Zucker im Glas: Panna Cotta (zuckerfrei, glutenfrei, Low Carb)

Zutaten Dessert ohne Zucker (ca. 4 Schälchen):

Panna Cotta zuckerfrei, glutenfrei, Low Carb Dessert

Zubereitung Panna Cotta ohne Zucker:

Am Vortag:

  1. 500ml Sahne mit 2 TL Lavendelblüten unter Rühren erwärmen (Thermomix: 6 Min./ 80° / St. 3)
  2. Währenddessen die Gelatine gemäß Packungsangabe in einer kleinen Schüssel quellen lassen.
  3. Sahne-Mischung durch ein Sieb geben und in einer Schale auffangen. Danach die Sahne ohne die Lavendelblüten zurück in den Topf (bzw. Thermomix) geben.
  4. Die gequollene Gelatine und 1/2 TL Vanillepulver zur Sahne geben und gut verrühren bis die Gelatine sich aufgelöst hat (TM: 20sec. / St. 3).
  5. Das zuckerfreie Dessert in Gläser füllen. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.

Vor dem Servieren (dauert ca. 10-15 Minuten):

  1. Eine Feige in mindestens 4 Scheiben schneiden. Die restlichen Feigen pürieren.
  2. Die Panna Cotta mit pürierten Feigen, Feigenscheiben und gehackten Pistazien anrichten.
  3. Genießen!

zuckerfreies Dessert im Glas: Lavendel-Panna Cotta mit Feige und Pistazie

Für die Zubereitung habe ich noch zwei Tipps:

Verwende am besten ganz flüssige weiße Schlagsahne. Wenn die Sahne etwas fester und gelblich ist, dann wird auch das Panna Cotta gelblich.  Geschmacklich ist es kein Unterschied. Aber ich finde Panna Cotta sollte möglichst weiß sein.

Wenn Du nicht so gerne diese Pudding-Haut magst, dann gib dem Panna Cotta etwas Zeit zum Abkühlen, bevor Du es OBEN in den Kühlschrank stellst.

Das Rezept ist wirklich simpel und für alle geeignet, die ein glutenfreies Low Carb Dessert suchen.

Nachtisch ohne Zucker, glutenfrei, Low Carb - leckeres und einfaches Rezept

Bei mir gibt es übrigens fast nie Nachtisch. Also am Wochenende oder so, da gibt es kein Dessert. Ich finde es auch seltsam, dass es z.B. im Kindergarten meiner Kinder JEDEN TAG Nachtisch gibt. Naja, das ist eine andere Geschichte. Darüber reg ich mich an meinem Geburtstag nicht auf. 😉

Aber insofern ist es für mich etwas sehr Besonderes, dass es heute ein leckeres Dessert ohne Zucker gibt. Ich gebe zu: es hat nicht jedem in meiner Familie geschmeckt, wegen des Lavendels.

Aber mir hat es gut geschmeckt! Ich finde, es ist ein leckeres zuckerfreies Dessert im Glas.

Und wer es lieber süßer mag kann sich einfach mehr von den Feigen dazu nehmen! Beim Probekochen hat es mir aber „pur“ ohne Früchte auch sehr gut geschmeckt!

Übrigens: falls Du Dich fragst „was heißt Panna Cotta“: das bedeutet einfach „gekochte Sahne“.

Was ich noch ausprobieren möchte (an Weihnachten?!) ist die Kombination Vanille-Panna Cotta mit pürierten Brombeeren und Haselnüssen. Vielleicht fallen Dir ja auch noch schöne Variationen für dieses Dessert ohne Zucker ein.

Guten Appetit!

Angelika

 

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.