Welches zuckerfreie Buch ist für Dich das Richtige? (inkl. verwendete Süßungsmittel)

Als ich 2013 das erste Mal zuckerfrei werden wollte gab es noch nicht besonders viele zuckerfreie Bücher. Immerhin gab es „Süchtig nach Süßem“ – das Buch, mit dem ich den Entzug geschafft habe.

In den letzten Jahren sind immer mehr zuckerfreie Bücher auf den Markt gekommen. In Deutschland sind am bekanntesten die Zuckerfrei Challenge* von Hannah Frey (2017), Goodbye Zucker* von Sarah Wilson (2015) und Für immer zuckerfrei* von Anastasia Zampounidis (2017).

Und ich freue mich über jedes zuckerfreie Buch. Ich habe mir inzwischen eine kleine Sammlung an Büchern zur zuckerfreien Ernährung zusammengekauft:

welches zuckerfrei Buch kaufen - meine Empfehlung

Aber was ich immer wieder feststelle: in den meisten Büchern werden doch wieder irgendwelche Süßungsmittel genutzt. Es steht zuckerfrei drauf, aber dann sind Kokosblütenzucker, Trockenfrüchte, Reissirup, Stevia etc. drin.

Ich wüsste gerne VOR dem Kauf, was als Süßmittel verwendet wird. Ich selber süße nur mit frischem Obst. Aber ich weiß von meinen Leserinnen, dass einige von Euch andere Süßalternativen vertragen.

Mein Tipp ist außerdem: in vielen Rezepten kann man die zusätzliche Süße weglassen. Das klappt nicht immer, aber einen Versuch ist es wert!

Also, hier sind die beliebtesten zuckerfreien Bücher:

Zuckerfreie Bücher inkl. Süßungsalternativen

Angelika Fritz

Hahaha, das bin ja ICH! Ja, ich habe auch schon zuckerfreie Bücher veröffentlicht. Wenn mir das jemand vor 10 Jahren gesagt hätte hätte ich selber nicht geglaubt!!!

Aber tatsächlich, ich habe meine eigenen Rezeptehefte und eBooks veröffentlicht. Und der Grund dafür ist, dass ich es doof fand, dass alle zuckerfrei-Bücher doch wieder Süßungsmittel verwenden (wie man ja oben sehen kann).

Daher entwickel ich meinen eigenen Rezepte nur mit frischem Obst gesüßt! Sehr selten verwende ich frisch gepressten Orangensaft oder Apfelmark.

Zuckerfreie Muffins*: nur mit frischem Obst & Apfelmark

Weihnachten zuckerfrei*: nur mit frischem Obst & Apfelmark

Außerdem gibt es noch zwei eBooks auch nur mit frischem Obst gesüßt:

26 zuckerfreie Frühstücksideen (Tipp: die kann man auch gut als Snacks zwischendurch essen!):

Frühstück zuckerfrei - 26 Rezepte ohne Zucker

25 Rezepte ohne Zucker:

eBook: 25 Rezepte ohne Zucker

In den nächsten Jahren werden sicherlich noch einige dazukommen, ich habe seeeeehr viele Ideen!

Hannah Frey

Hannah Frey ist ganz klar eine der Vorreiterinnen der zuckerfreien Ernährung in Deutschland! Sie schreibt seit 2014 über ihre zuckerfreie Ernährung. Ihr erstes Buch dazu ist 2017 erschienen.

In den Büchern „Zuckerfrei Challenge“ und „Zuckerfrei für Berufstätige“ sind vor allem herzhafte Gerichte. Dort wird auch nur mit Trockenfrüchten oder Datteln gesüßt. In „Zuckerfrei backen“ sind viel mehr süße Rezepte.

Zuckerfrei: die 40 Tage-Challenge*: Trockenfrüchte/Datteln

Zuckerfrei backen*: Kokosblütenzucker, Trockenfrüchte/Datteln, Reissirup, Kokosblütensirup, Reissüße

Zuckerfrei für Berufstätige*: Trockenfrüchte/Datteln

In „Zuckerfrei für Berufstätige“ sind übrigens auch Ernährungspläne. Es gibt je nach Jahreszeit einen anderen Ernährungsplan mit Einkaufslisten.

 

Sarah Wilson

Die Australierin Sarah Wilson war eine der wenigen, die schon 2011 über zuckerfreie Ernährung gebloggt hat. Damals waren die Rezepte nur auf Englisch mit australischen Cup-Einheiten verfügbar – aber inzwischen gibt es sogar 3 Bücher auf Deutsch!

Leider hat sie sich 2018 entschieden, den Blog nicht weiterzuführen. Einige eBooks mit Rezepten gibt es noch hier.

Ich mag die Bücher von Sarah Wilson sehr. Sie süßt mit Stevia und Reissirup, aber bei vielen Rezepten kann man das weglassen. Was ich toll finde: in den Büchern sind richtig viele zuckerfreie Rezepte drin: 108, 148 bzw. 200 (!) zuckerfreie Ideen!

Goodbye Zucker*: Stevia, Reissirup

In „Goodbye Zucker“ ist auch der 8-Wochen-Plan, den man früher als Onlinekurs kaufen konnte. Ich finde auch die Hintergrundinformationen sehr gut.

 

Goodbye Zucker - für immer*: Reissirup, Stevia

Am Ende dieses Buches ist übrigens noch ein Ernährungsplan für 2 Wochen.

 

Goodbye Zucker für jeden Tag*: Reissirup, Stevia

Das Buch ist mein dickstes zuckerfrei Buch!

 

Anastasia Zampounidis

Anastasia Zampounidis ist vielen von uns aus ihrer Zeit als MTV-Moderatorin bekannt. Sie lebt aber selber schon seit über 10 Jahren zuckerfrei. 2017 ist ihr erstes Buch erschienen: Für immer zuckerfrei. Das ist quasi eine kleine Autobiographie. Mehr über ihren Weg zu erfahren motiviert viele, die am Anfang der Zuckerfreiheit stehen. Sie spricht nicht nur über’s zuckerfrei leben sondern auch viel über die TCM-Ernährung (Traditionelle Chinesische Medizin). Es sind auch ein paar Rezepte enthalten.

In 2018 ist dann ihr zweites Buch erschienen mit vielen Rezepten. Ich habe diese beiden Bücher nicht (mehr). Ich habe sie mir aber im Buchladen angesehen.

Für immer zuckerfrei*: Trockenfrüchte

Für immer zuckerfrei - Mein Glücksrezepte*: Trockenfrüchte

Andrea Ballschuh & Fabienne Bill

Mit Andrea Ballschuh hat noch eine TV-Moderatorin ein zuckerfrei-Buch geschrieben! Die Co-Autorin ist Fabienne Bill, die als Mental-Coach arbeitet. In dem Buch gibt es neben Rezepten auch viel Hintergrundwissen und Informationen. Es ist ein schönes Buch als Begleitung, wenn man eine Challenge machen möchte. Es gibt sogar kleine Abschnitte, in die man die eigenen Erfahrungen hineinschreiben kann.

Zucker is(s) nicht!*: Trockenfrüchte/Datteln, Reissirup, Erythrit, Kokosblütenzucker

Sue Quinn

Sue Quinn ist eine britische Kochbuchautorin. Ich mag ihr Buch gerne, da es mit relativ wenigen und einfachen Zutaten auskommt. Es sind einige Basics drin, z.B. Ketchup (ungesüßt!).

Natürlich süßen mit Früchten und Beeren*: Trockenfrüchte/Datteln, Apfelmark, Saft

Inke Jochims

Mit dem Buch „Süchtig nach Süßem“ aus 2012 habe ich meinen Zuckerentzug geschafft. Es ist keine Challenge, sondern ein 10-Wochen-Programm, das mir sehr geholfen hat. Achtung: es gibt auch eine Neuauflage des Buches. Soweit ich weiß ist da aber nicht das 10-Wochen-Programm drin! Ich habe dieses Buch:

Süchtig nach Süßem*

Im Buch sind keine Rezepte drin, es gibt aber ein begleitendes Kochbuch*, das ich aber selber nicht besitze.

Dr. Robert Lustig

Dr. Lustig wurde durch den Vortrag „Sugar: The bitter truth“ bekannt. Inzwischen gibt es von ihm auch ein Buch. Da sind keine Rezepte drin, aber jede Menge Informationen. Das ist also ideal, wenn Du ganz genau wissen möchtest, warum ein Leben ohne Zucker Dir gut tun wird.

Die bittere Wahrheit über Zucker*

viele andere Bücher

Daneben gibt es natürlich noch viele weitere Bücher über die zuckerfreie Ernährung. Allerdings habe ich die noch nicht durchforstet. Also falls Du immer noch nicht genug Lesestoff hast, dann such doch mal bei Amazon in den Büchern nach „zuckerfrei“*. Dort wirst Du noch viel mehr finden!

So, das war mal ein langer Blogpost. Aber ich hoffe, Du kannst Dich nun besser entscheiden, welches zuckerfreie Buch für Dich das Richtige ist!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Angelika

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.