Mein liebstes Ratatouille-Rezept: einfach Gemüse im Ofen backen

Wenn ich erzähle, dass ich zuckerfrei lebe, dann ist eine der ersten Fragen, die mir gestellt wird: „Aber was isst Du denn?“ Und meine Antwort ist einfach: „Sehr viel gesundes Gemüse!“. Und am häufigsten bereite ich Gemüse im Ofen zu. Das ist irgendwie die einfachste Zubereitung.

Denn ich gebe zu, dass ich nicht die großartigste Köchin bin. Gerade deshalb liebe ich einfache Gemüserezepte und dieses mediterrane Gemüse vom Blech ist wirklich megaeinfach. Du musst nur Gemüse schneiden, auf ein

Backblech werfen und dann das Gemüse im Ofen garen.

Gemüse im Ofen: einfaches Ratatouille-Rezept

Zutaten (4 Portionen als Beilage)Zutaten für Gemüse im Ofen
  • 2 größere Tomaten oder 2 Handvoll kleine Tomaten (in Stücke geschnitten)
  • 2-4 Zucchini (in Stücke geschnitten)
  • 1 Aubergine (in Stücke geschnitten)
  • 1-2 Zwiebel (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 Dose Kichererbsen (mit Wasser abgespült und abgetropft)
  • 50g Pininenkerne
  • ein paar Eßlöffel Olivenöl
  • Oregano, Salz, Pfeffer, ggfs. etwas Cayenne
Zubereitung des mediterranen Ofengemüse
  1. Den Ofen auf 220° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Gemüse waschen, in mundgerechte Happen schneiden (bis auf die Kichererbsen, die sind ja schon klein genug ;)).
  3. Gemüse und Pinienkerne auf das Bachblech legen, mit Oregano, Salz, Pfeffer und ggfs. etwas Cayenne würzen.
  4. Olivenöl darübergeben und alles vermischen. Die Gemüsemischung gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.
  5. Gemüse im Ofen garen, das dauert ca. 25-30 Minuten. Zwischendurch mal vorsichtig umrühren.

Das ist doch wirklich einfach, oder? Wenn ich alleine esse, dann esse ich eine große Portion von diesem Backofengemüse!

Und ein weiterer Grund, warum ich dieses Rezept für Gemüse aus dem Backofen liebe ist, dass es sich super einfrieren lässt. Ich bereite immer eine größere Portion zu und friere den Rest ein (in diesen Glasbehältern von IKEA).

An Tagen, an denen ich merke, dass ich neben Gemüse noch mehr Eiweiß brauche, ess ich dieses Ratatouille auch gerne als Ofengemüse mit Schafskäse. Ich füge einfach am Ende der Garzeit für ca. 5-10 Minuten noch zerbröselten Schafskäse dazu!

Guten Appetit!
Angelika

einfaches, gesundes Gemüse im Ofen zubereiten: Ratatouille mit Kichererbsen

Merken

Merken

Kommentar verfassen