Warum zuckerfrei leben? Über 100 Gründe aus meiner zuckerfrei-community

Ich werde oft gefragt, wie ich es schaffe, so diszipliniert zu sein. Wie ich es schaffe, schon seit über 2 Jahren zuckerfrei zu leben.

Dabei muss ich zugeben: ich fühle mich gar nicht so diszipliniert. Ich versuche momentan mal wieder täglich meinen Sport zu machen – und schaffe es nicht.

Aber ich weiß: es fällt mir viel leichter etwas durchzuziehen, wenn ich gut motiviert bin. Und mit guter Motivation meine ich nicht, dass jemand neben mir steht und laut „TSCHAKKA“ ruft.

Gute Motivation ist für mich, wenn ich ganz genau mein WARUM kenne. Mein Warum hat mir geholfen während des Zuckerentzugs. Mein Warum hat mir geholfen im Supermarkt am Schokoregal vorbeizugehen. Mein „Warum zuckerfrei leben“ hilft mir heute noch, auf zugesetzten Zucker zu verzichten!

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht genug Disziplin hast. Dass Du das mit weniger Zucker nicht schaffst. Dann denk mal über DEIN Warum nach.

warum zuckerfrei leben - Gründe für eine zuckerfreie Ernährung

Ich kann Dir meine Gründe sagen:

mein WARUM zuckerfrei leben

  • Ich hatte Angst vor Diabetes. Ich wollte nicht ständig Tabletten nehmen oder Insulin spritzen. Außerdem investiere ich das Geld lieber in gutes Essen.
  • Ich will nicht mehr jeden Tag Kopfschmerzen und schlechte Laune haben. Bei all meinen Rückfällen habe ich gemerkt: von Zucker bekomme ich Schmerzen und schlechte Laune. Und das will ich nicht.
  • Ich genieße es sehr, dass ich frei entscheiden kann, was ich esse. Als ich noch 5 Tafeln Schokolade pro Tag gegessen habe, da war ich wie ferngesteuert. Ich war genervt von dieser Hilflosigkeit und Kontroll-Losigkeit. Inzwischen fühle ich mich sehr frei und wunderbar!

Insgesamt habe ich einfach eine viel höhere Lebensqualität.

Klar klingt es nach „Spaßbremse“, wenn ich im Café keinen Kuchen bestelle. Aber im Café Kuchen essen und hinterher schlechte Laune und Kopfschmerzen haben ist auch kein Spaß. Weder für mich noch für meine Mitmenschen.

Das sind meine Gründe, zuckerfrei zu leben. Seit über zwei Jahren.

Ich habe aber auch mal meine Newsletter-Leser*innen gefragt. Denn es gibt ja noch viel mehr Gründe, warum zuckerfrei leben sinnvoll sein kann.

All diese Gründe für eine zuckerfreie Ernährung habe ich hier mal aufgeschrieben. Wenn Du zuckerfrei leben möchtest und wissen möchtest, warum, dann findest Du hier sicher eine Antwort.

Warum zuckerfrei leben – Antworten aus der zuckerfrei-community

Das sind die echten Antworten von echten Menschen. Ich habe nichts geschönt, geändert, sortiert oder so.

  • Ich lebe zuckerfrei, weil ich schon nach kurzer Zeit gemerkt habe, dass mein Kreislauf stabiler ist.. Also mir ist nicht mehr so oft schwindelig!
  • Weil ich dadurch weniger Schmerzen bei der Fibromyalgie habe.
  • Bessere Gesundheit.
  • Mehr Lebensqualität.
  • Kein Karies, generell gesündere Zähne & dadurch auch einen gesünderen Körper.
  • Weniger Kopfschmerzen.
  • Weniger Körpergewicht.
  • Mehr Vitalität.
  • Keine/weniger Heißhunger Attacken.
  • Keine Tiefphasen tagsüber.
  • Vorbild für Kinder und gesundheitliche Gründe.
  • Weil es mir unangenehm ist, wenn meine Mitmenschen mitbekommen, dass ich Blähungen (bei mir durch Zucker oder Weißmehl ausgelöst) bekomme.
  • Um meinen Körper von der Sucht zu befreien.
  • Allein aus der Kenntnis der Gesundheitserlangung OHNE Zucker.
  • Meine starken (extrem oft vorkommenden) Migräneattacken sind wie weggeblasen!!! ((:
  • Ich fühle mich unwohl.
  • Ich möchte abnehmen, aber sanft.
  • Bessere Stimme beim Singen, Stimmbänder sind nicht mehr belegt.
  • Ich bin nicht mehr so erschöpft und müde.
  • Ich muss Leistungsfähig sein als Mutter, im Job, Haus und Garten.
  • Ich habe keine Depressionen mehr, brauche keine Medikamente mehr = besseres Wohlbefinden und Glücksgefühl, = Geld sparen.
  • Ich habe dadurch eine bessere Haut.
  • Man altert nicht so schnell. 😉
  • Ich wollte eigentlich nur kurzfristig auf Zucker verzichten,da meine Triglyceride zu hoch waren. Jetzt sind die Werte wieder im Normbereich und ich nehme trotzdem wesentlich weniger Zucker zu mir als vorher. Warum? Mir sind die meisten Sachen einfach viel zu süß geworden und meine Werte sollen auch nicht wieder in die Höhe schießen.
  • Ganz ehrlich? Keine Ahnung! Es hat sich nichts positiv verändert.
  • Die Filme „Die Zuckerlüge“ und „Voll verzuckert“ haben mich schockiert und wachgerüttelt. Danach war ich nicht länger bereit, mich von der Zuckerindustrie so manipulieren zu lassen. Ich war entsetzt über die Folgen von Zuckerkonsum für meinen Körper und habe mich entschieden, auf diesen verzichtbaren „Stoff“ in Zukunft zu verzichten.
  • Gesundheit.
  • Weil es mir meine Unabhängigkeit zurückgibt.
  • Wohlbefinden.
  • Weil es meinem Körper gut tut. Weil man weniger Falten bekommt. Weil sich die Geschmacksnerven verändern und alles besser schmeckt. Weil ich essen kann was ich mag ohne zuzunehmen.
  • damit ich kein Sodbrennen habe
  • abnehmen will
  • ich mich ohne Zucker besser fühle,
  • Um meinem Körper etwas gutes zu tun und damit meine Haut besser wird.
  • Um Normalwerte meines Stoffwechsels zu erreichen.
  • Keine chronischen Schmerzen mehr zu haben!
  • Ich ernähre mich zuckerfrei, da diese den Ausbruch des seborrhoisches Ekzem verhindert. Zusätzlich sind Verdauungsbeschwerden wie Blähung und Verstopfung stark zurückgegangen.
  • An erster Stelle steht meine Krankheit MS, die keinen Zucker mag! Ein weiterer wichtiger Grund ist das Gewicht, denn mit weniger Zucker und bewusstem Essen habe ich in 6 Monaten 8 Kg verloren! Ebenfalls ist es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, wenn ich weiss, dass auch meine Familie gesünder und bewusster isst! Vielleicht bewegt man auch was in den Lebensmittelgeschäften, wenn man immer mal wieder nach zuckerfreien Lebensmitteln fragt, welche „noch“ nicht im Sortiment sind!
  • Weil ich schwanger bin.
  • Weil ich nicht ständig auf der Suche nach dem nächsten „fresschen“ sein will,
  • Weil ich mich besser fühle ohne weißen Zuckerhut.
  • Weil ich mich vital und energiegeladen fühlen möchte.
  • Weil ich meinen Körper gutes Tun will.
  • Weil ich meinen Körper nicht vergiften und strafen will.
  • Zucker ist ein Calciumräuber, ich möchte Stärke Knochen haben; unabhängig vom Alter! Außerdem wegen den Zähnen, dass sie kariefrei bleiben!!
  • Gibt nur kurzfristig ein hohes Gefühl, bewirkt aber in Wirklichkeit Schwachheit und Abhängigkeit!🤓
  • Je weniger Zucker ich zu mir nehme desto besser wird meine Haut.
  • Wenn ich zuckerfrei esse, entscheide ich wie viel ich esse, bei zuckerhaltigen Speisen überwiegt die innere Sucht und ich überesse mich häufig.
  • Gesünder leben.
  • Mir geht es zuckerfrei super gut. Ich habe mich fit gefühlt. Leider bin ich zur Zeit rückfällig geworden und kämpfe darum wieder ohne Zucker zu leben.
  • Diabetes Typ II.
  • Weil ich überzeugt davon bin, dass es ein Riesengewinn für die Gesundheit ist.
  • Ich lebe zuckerfrei, weil ich dadurch psychisch viel stabiler bin als davor!
  • Ich lebe zuckerfrei, weil ich dadurch weniger Karies habe!
  • Ich lebe zuckerfrei, da ich dadurch mein Gewicht halten kann!
  • Ich lebe zuckerfrei, um meine Hautprobleme zu bekämpfen und mich einfach rundum wohl zu fühlen.
  • Abnehmen.
  • Fit fühlen.
  • Unabhängig von der Industrie leben.
  • Gesund leben.
  • Schön aussehen und fühlen.
  • Ich möchte endlich frei von den Zwängen der Zuckersucht sein, abnehmen, meinen Körper & meine Seele gesunden lassen.
  • Weil man sich auch durch Alternativen fit und gut fühlen kann, ohne Zucker zu brauchen!
  • Ich habe ADHS und seit dennoch zuckerfrei bin brauche ich keine Medikamente 😊
  • Weil ich dadurch keine Kopf- und Bauchschmerzen mehr habe.
  • Weil es mir insgesamt ohne Zucker besser geht (mental und physisch).
  • Ich weiß, daß ich meinem Körper (und damit mir) etwas Gutes tue und das macht mich stolz und glücklich.
  • Weil ich mich fitter fühle, vor allem wacher, keine Tiefs bzw. Schwankungen über den Tag. Weile s mir und meiner Figur gut tut.
  • Meine Motivation ist meine Gesundheit. Zucker kann Entzündungen auslösen im Körper. Ich habe eine Autoimmunerkrankung. Mit einer zuckerfreien Ernährung geht es mir besser.
  • Habe Diabetes Typ 2.
  • Zuviel Bauchfett.
  • um gesund zu sein.
  • Ich bin zufriedener wenn ich keinen Zucker esse!
  • Ich bin nicht mehr so leicht reizbar.
  • Ich fühle mich stärker, denn ich werde nicht mehr so stark von Emotionen gesteuert.
  • Weil ich keine unkontrollierten „Fressattacken“ mehr habe, mich leicht und frei fühle, es nicht als Verzicht empfinde sondern als Mehrwert, da Gemüse so köstlich süß schmecken kann und ich so ganz neue Geschmackswelten entdeckt habe. Da bleibt nur die Gegenfrage- WARUM soll ich all das bitte aufgeben???? No sogar!!!!
  • Um gesund zu werden.
  • Keine Wehwehchen mehr!
  • Ich fühle mich fitter.
  • Weil ich dann satt und zufrieden bin ohne Heißhungerattacken.
  • Es fühlt sich im Bauch besser an.
  • Ich bin wacher und leistungsfähiger.
  • Ich fühle mich viiiiiiieeel besser.
  • Um meiner ADHS-Tochter zu zeigen, dass es einen viel besseren Weg gibt, als Zucker und Ritalin.
  • Weil ich mich gesünder ernähren möchte da es mir damit besser geht und damit der Zucker keine Macht mehr über mich hat.
  • Mein Sohn hat ADHS und wir wollten ausprobieren, ob ihm die Zuckerfreiheit hilft. Da haben wir als ganze Familie mitgemacht. Wir merken mittlerweile einen deutlichen Unterschied, wenn er Zucker gegessen hat.
  • Weil ich keine Schmerzen mehr in meinen Gelenken habe. Nebenbei habe ich noch 12 Kilo abgenommen. Ich war auch ein Zuckerjunkie.
  • Ich spüre, ohne Zucker geht es meinem Körper viel besser !
  • Weil meine Tochter keinen Zucker verträgt und unsere gesamte Familie davon profitiert!
  • Es tut mir und meinem Körper einfach wunderbar.
  • Meine Kopfschmerzen sind wie weggeblasen und ich fühle mich fit.
  • …um meine Haut zu verbessern (Pickel). …um abzunehmen!!!. … um weniger Heißhunger zu haben. … um schöner Haare und Nägel zu haben. … um besser zu schlagen. … um keine Zahnprobleme zu haben. …um weniger Mittagstiefs/ oder Tiefs nach dem Essen zu verspüren.
  • Ganz einfach, weil Zucker schädlich für den Körper ist.
  • Nachts weniger schwitzen.
  • Angenehmere Schwangerschaften (weniger Gewichtszunahme und bessere Verdauung).
  • Vorbild für meine kleinen Kinder und kein heimliches Naschen.
  • Weil Zucker ungesund und schädlich ist.
  • Bessere Haut und weniger PMS.
  • Ich möchte nicht krank werden. Ich fühle mich nicht mehr so müde. Ich möchte keine Gesellschaft unterstützen, die so etwas giftiges und ungesundes wie Haushaltszucker gut heisst.
  • Kein Sodbrennen mehr und weniger müde sein.
  • Damit ich nicht mehr der Sklave der Zuckerindustrie bin .
  • Kein Diabetes bekommen.

Wow, als ich all diese Antworten das erste Mal gelesen habe, war ich überwältigt. Da sind so viele Warums drin! Und so viele positive Veränderungen!

Ich weiß, dass davon (noch!) nicht alles wissenschaftlich belegt ist. Aber ich freue mich so sehr, dass es so vielen Menschen zuckerfrei einfach besser geht!

Wenn Dich all diese Antworten überzeugt haben – und Du nach dem Warum das WIE klären möchtest: dann komm in meinen Onlinekurs und werde in 8 Wochen zuckerfrei!

Angelika

 

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit

One thought

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.