Wieviele Mahlzeiten isst Du in Deinem Leben? Und wieviele zuckerfreie Mahlzeiten waren das?

Ich habe letztens eine erstaunliche Zahl gelesen. Ich glaube, es war in einem Slowfood Magazin:

Wir essen in unserem Leben ca. 100.000 Mahlzeiten.

Hm. Da musste ich mal schnell nachrechnen. Wenn ich davon ausgehe, dass ich 80 Jahre alt werde mit ca. 5 Mahlzeiten am Tag, dann sind das sogar 146.000 Mahlzeiten in meinem Leben. Ganz schön viel!

Bei meinem ersten Zucker-Entzug war ich 35 Jahre alt. Bis dahin hatte ich schon über 60.000 Mahlzeiten intus. Und die meisten waren Zuckerbomben!

zuckerfreie Mahlzeiten - warum es schon schwer fällt, zuckerfrei zu werden

Kein Wunder, dass es mir schwer gefallen ist, auf Zucker zu verzichten. Ich war sooo lange an das Süße gewohnt. So viele Mahlzeiten mit offensichtlichem und auch verstecktem Zucker. Dann zuckerfrei zu werden, das war eine massive Änderung meiner Essgewohnheiten.

Inzwischen bin ich seit über 4 Jahren zuckerfrei, das sind „nur“ 7.300 Mahlzeiten. Es wird noch Jahrzehnte dauern, bis ich mehr zuckerfreieh Mahlzeiten als verzuckerte zu mir genommen habe.

Rechne für Dich mal nach, wieviele Zucker-Mahlzeiten Du schon zu Dir genommen hast:

Dein Alter × Mahlzeiten pro Tag × 365 = ???

Na, ganz schön viel, oder? So viele Mahlzeiten hast Du ungefähr schon gegessen. Und die meisten davon haben wahrscheinlich in irgendeiner Form Süße enthalten. Offensichtlich (z.B. in Kuchen) oder versteckt (z.B. in Dressings).

Wir sind so sehr daran gewöhnt, etwas mit Zucker zu essen. Die Gewöhnung zu ändern, eine Ernährungsumstellung zu machen, das kann dauern, bis wir die neue Ernährungsweise für uns normal finden.

Deshalb gräme Dich nicht, wenn es nicht sofort klappt mit der zuckerfreien Ernährung. Fang mit einer Mahlzeit am Tag an. Entzuckere sie und gewöhne Dich daran. Und nach 1-2 Wochen machst Du mit der nächsten Mahlzeit weiter. Falls Du dabei Unterstützung brauchst, schau Dir dieses Buch an. Damit bin ich zuckerfrei geworden.

Du hast hoffentlich noch viele Jahre und viele Mahlzeiten vor Dir. Und ich wünsche Dir, dass es viele köstliche Mahlzeiten sind, die Körper und Seele nähren! Zehntausende Mahlzeiten, die Dir so richtig gut tun!

Guten Appetit!

Angelika