Zuckerfreie Müsliriegel selber machen

Der Müsliriegel hat einen guten Ruf. Er ist quasi der gesunde Bruder des Muffins. Wenn man sich aber die Nährwerttabelle genauer anschaut, dann stellt man fest: in „gesunden“ Müsliriegeln steckt verdammt viel Zucker.

Denn viele Müsliriegel enthalten Trockenfrüchte, Honig oder andere Zuckerarten. Dementsprechend hoch ist dann der Zuckergehalt. Hier mal ein paar Beispiel (mit Verlinkung, damit ihr selber nachlesen könnt – das ist aber KEINE Kaufempfehlung!):

Wenn es Dir darum geht, gesund und zuckerarm zu essen, dann sind diese Müsliriegel alle nicht geeignet. Und bei den meisten anderen Riegeln, die man kaufen kann, sieht es auch nicht besser aus.

Deshalb möchte ich meine zuckerfreien Müsliriegel selber machen. Leider enthalten auch die meisten Müsliriegel-Rezepte Trockenfrüchte, Honig etc. Doch das hat natürlich meinen Ehrgeiz geweckt!

Ich habe experimentiert und einen Müsliriegel entwickelt: ohne Zucker, Datteln, Honig, Bananen etc. Er ist natürlich nicht so süß wie andere Riegel, aber ich finde ihn super für unterwegs.

Zuckerfreie Müsliriegel selber machen

Mein Sohn findet den Müsliriegel übrigens auch lecker und nimmt ihn gerne mit in die Schule. Denn gerade für Schulkinder ist ein zuckerfreier Snack besonders wichtig.

Probier das Rezept doch mal aus:

Zuckerfreie Müsliriegel selber machen

Zutaten für Schoko-Müsliriegel ohne Zucker (ca. 12 Stück)

  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Birne
  • 60g Butter
  • 2 Eier
  • 300g Haferflocken (fein & kernig gemischt – für glutenfreie Müsliriegel glutenfreie Haferflocken verwenden!)
  • 50g gehackte Cashewkerne
  • 2 EL Kakao (Backkakao ist zuckerfrei – wobei ich finde, dass schwach entölter Kakao etwas milder schmeckt, z.B. von Naturata *oder Alnatura*)
  • 1 EL Kakaonibs*
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepulver*
  • 1/3 TL Kardamompulver
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
Rezept: gesunde Müsliriegel ohne Zucker (auch glutenfrei)

Zuckerfreie Müsliriegel selber machen

  1. Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Apfel und Birne waschen und entkernen. Reiben oder in einem Mixer zerkleinern (Thermomix: 10sec / St. 5).
  3. Die restlichen Zutaten hinzufügen und in einer Küchenmaschine gut vermischen und kneten (TM: 20sec / St. 4 links).
  4. Die Masse auf ca. 1/3 des Backblechs verteilen (ca. 2cm dick).
  5. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen.
  6. Das Backblech aus dem Ofen nehmen. Sofort den Teig in Rechtecke schneiden. Die Rechtecke etwas auseinander schieben.
  7. Im Ofen nochmals ca. 10 Minuten die Müsliriegel backen.
  8. Wenn die Riegel leicht gebräunt sind aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Die selbstgebackenen Müsliriegel ohne Zucker halten sich in einer Dose mehrere Tage. Wahrscheinlich halten sie sich sogar 1-2 Wochen, aber bei uns sind sie schon vorher weggefuttert! Und die Krümel landen bei mir in meiner Müslimischung.

Gesunde Müsliriegel selber machen - ohne Zucker, ohne Honig, ohne Datteln

Viel Spaß beim Müsliriegel backen! Wenn Du noch eine andere Variante ausprobieren möchtest, dann schau Dir mal die Ingwer-Müsliriegel in meinem Heft "Weihnachten zuckerfrei"* an!

Angelika

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.