Zuckerfreien Eiskaffee selber machen: einfach und lecker!

Ich war letztens in einem kleinen Café. Während ich meinen Espresso trank las ich ein Schild: Eiskaffee mit gefrorenem Espresso!

Ich fand die Idee toll. Weil sie so einfach ist: Zuckerfreien Eiskaffee selber machen, indem man Espresso-Eiswürfel in kalte Milch legt. Einfacher geht’s nicht, oder?

Und da ich ein Fan von richtig simplen und leckeren Rezepten bin, habe ich es zuhause direkt ausprobiert. Und ich finde es schmeckt herrlich! Vor allem, wenn es dazu ein Stück zuckerfreie Schokolade gibt!

zuckerfreien Eiskaffee selber machen mit Espresso

Das Eiskaffee-Rezept ist so schlicht, dass ich mich fast nicht traue, es aufzuschreiben. Aber hier ist es trotzdem:

Wie macht man Eiskaffee ohne Zucker?

Zutaten:

  • fertig gekochter Espresso
  • kalte Milch (man kann auch etwas kalte Sahne hinzufügen)

Eiskaffee mit Espresso selbstgemacht mit Eiswürfeln

Eiskaffee Zubereitung:

  1. Den gekochten Espresso in einen Eiswürfelbehälter einfüllen. Im Tiefkühlfach durchfrieren lassen. (Und das ist das einzig doofe an diesem Rezept: das Einsfrieren musst Du am Vortag machen!)
  2. Die Kaffee-Eiswürfel in Gläser füllen. Mit kalter Milch übergießen. Sofort servieren!

(Übrigens, hier noch ein Tipp, wie man den Eiswürfelbehälter mit dem flüssigen Espresso sicher in die Tiefkühle bekommt: leg ein Schneidebrettchen drunter. So kannst Du Silikon-Eiswürfel-Behälter viel besser bewegen.)

 

Dieses zuckerfreie Eiskaffee-Rezept ist nicht nur einfach – ich finde, es macht doll was her. Das Rezept eignet sich super gut für eine sommerliche Kaffeetafel!

Wer möchte kann den Gästen noch etwas Vanilleeis in den Becher geben. Aber ich finde: der Eiskaffee ohne Eis (also ohne Vanilleeis) schmeckt auch so herrlich erfrischend!

Eiskaffee Rezept aus Kaffee Eiswürfeln ohne Vanilleeis

Probier es doch mal aus! Ich freu mich schon auf den nächsten richtig heißen Tag, wenn ich mir meinen zuckerfreien Eiskaffee selber mache. Ich hab jetzt immer Eiskaffee-Eiswürfel daheim!

Angelika

 

P.S.: Zum Eiskaffee ohne Zucker passen auch meine zuckerfreien Muffins* sehr gut!

 

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit

4 thoughts

    1. Liebe Jule,
      ja, mir ist auch schon aufgefallen, dass gekaufte Milchalternativen ungewöhnlich süß sein können. Ich trinke nicht besonders viel davon, so wie ich auch nicht besonders viel Milch trinke.
      Für mich persönlich ist es so: wenn kein zugesetzter Zucker drin ist, dann ist es so lange ok, wie ich keine Auswirkung auf meinen Blutzucker merke. Obst esse ich ja auch nur in sehr begrenzten Mengen. Ähnlich handhabe ich es daher auch mit allen Milcharten.
      Letztendlich ist es so wie in allen Bereichen der Ernährung: finde heraus was Dir gut tut und was nicht! Dann kannst Du selber entscheiden!
      Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.