Zuckerfreie Rumkugeln selber machen (ohne Backen)

Ich habe heute Geburtstag! Und wie schon in den vergangenen Jahren habe ich für den Tag ein besonderes Rezept: zuckerfreie Rumkugeln.

Denn für mich gibt es keine Cheat Days. Ich lebe das ganze Jahr komplett zuckerfrei. Auch an meinem Geburtstag. Denn ich möchte mit guter Laune und schmerzfrei feiern – und dabei auch genießen!

In den letzten Jahren gab es schon zuckerfreie Himbeer-Joghurt-Torte und Lavendel-Panna Cotta ohne Zucker. Und dieses Jahr hatte ich Lust auf Rumkugeln:

zuckerfreie Rumkugeln ohne Backen selber machen

Die hab ich früher immer gegessen, wenn ich meine Mutter in Norddeutschland besucht habe. Die gibt es da bei jedem Bäcker, allerdings nicht in Mini-Format. Meine Kugeln sind also eher Pralinen ohne Zucker.

Das Rezept ist im Grunde eine Variation meines zuckerfreien Marzipans. Die gesunden Rumkugeln ohne Mehl bereite ich ohne Backen zu. Du brauchst nur einen starken Mixer, z.B. einen Thermomix. Außerdem sind die Rumkugeln vegan, glutenfrei und laktosefrei.

Nach einigen Experimenten bin ich sehr zufrieden mit meinem Rezept für zuckerfreie Rumkugeln. Du kannst gerne auch experimentieren mit Gewürzen oder mit Deinem persönlichem Süßungsmittel. Du kannst ganz einfach Rumkugeln mit wenig Zucker daraus machen.

Rezept: Rumkugeln zuckerfrei vegan glutenfrei laktosefrei

Ich setz mich jetzt auf jeden Fall mit einem Kaffee und ein paar Mini-Rumkugeln aufs Sofa und feiere!

Zuckerfreie Rumkugeln

Gericht: Kleinigkeit
Keyword: glutenfrei, laktosefrei, Pralinen, Thermomix, vegan, zuckerfrei

Equipment

  • Thermomix oder anderen starken Mixer

Zutaten

Anleitungen

  • Haselnüsse und Mandeln in den Mixer geben, 10 Sekunden auf höchster Stufe fein mahlen (Thermomix: 10sec. / Stufe 10).
  • Kakao, Rumaroma und Wasser hinzugeben und nochmals auf fast höchster Stufe 10 Sekunden mehrmals vermischen -zwischendurch immer wieder die Masse herunterschieben. (TM: mehrmahls 10sec. / Stufe 9).
  • Die Masse herausholen und gut verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank lagern. (mindestens 30 Minuten kühlen).
  • Aus der Masse kleine Rumkugeln formen.
  • Wenn Du möchtest kannst Du etwas zuckerfreie Schokolade mit einem Messer fein schneiden. Dann die Kugeln in den Schokoladenstückchen rollen.

Notizen

Die fertigen zuckerfreien Rumkugeln kühl lagern und bald aufbrauchen. 

Noch eine Ergänzung zum Thema Rumaroma. Das ist ein Backaroma wie z.B. Bittermandelaroma. Es enthält keinen Alkohol, ist aber aufgrund des Geschmacks riskant für trockene Alkoholiker (Quelle: Wikipedia). Auch Kinder sollten nicht unbedingt Produkte mit Rumaroma essen, da sie dadurch an den Geschmack von Alkohol herangeführt werden. Mehr zum Thema Rumaroma kannst Du hier lesen.

Meine zuckerfreien Rumkugeln sind ja auch nicht für jeden Tag gedacht. Ich esse sie eher wie kleine Pralinen ohne Zucker an besonderen Tage.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Möchtest Du komplett zuckerfrei werden?

Dann melde Dich zu meinem wöchentlichen Newsletter an:

Ich schicke Dir Tipps, Infos und Angebote rund um die zuckerfreie Ernährung!


Datenschutzerklärung

Ich nutze Deine eMail-Adresse respektvoll. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Powered by ConvertKit