Zucker reduzieren geht ganz einfach mit diesen 3 Tipps

Das Schwierige beim Zucker reduzieren ist ja, dass in seeeehr vielen Lebensmitteln Zucker drin ist. Selbst wenn „ohne Zuckerzusatz“ draufsteht, steckt vielleicht doch irgendeine Zuckeralternativ drin. Denn Zucker hat viele Namen.

Aber im Grunde ist doch einfach, Zucker zu reduzieren. Befolge mindestens einer meiner Tips und Du wirst ganz sicher weniger Zucker konsumieren. Und eine zuckerarme Ernährung ist sehr gesund!

einfach Zucker reduzieren mit meinen 3 Tricks

Falls Du sogar komplett zuckerfrei werden möchtest, dann habe ich noch mehr Tips für Deinen Start in ein zuckerfreies Leben. Aber fangen wir doch mal an mit ganz einfachen Tricks, um weniger Zucker zu essen.Natürlich gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, aber fang langsam an:

Zucker reduzieren: 3 Tipps

1. Verdünne Deine Getränke

Falls Du nur Wasser trinkst macht das natürlich wenig Sinn. Aber wenn Du Deinen Kaffee mit Zucker trinkst, dann nimm einfach nur halb so viel Zucker!

Wenn Du viel Saft trinkst, trink Schorle. Wenn Du schon Schorle trinkst, dann mach mehr Wasser rein als bisher.

Oder trinkst Du besonders gerne Softdrinks? Dann trink doch nach jedem Glas Cola einfach mal ein Glas Wasser. Und natürlich kannst Du auch Cola, Fanta etc. einfach mit Wasser verdünnen. Dann trinkst Du quasi Sprite-Schorle.

Starte doch mal ein kleines Projekt: Versuche, nur noch ungesüßt zu trinken. Nach und nach trinkst Du immer weniger Softdrinks & Saft. Und stattdessen immer mehr Wasser. Bis Du Wasser pur genießen kannst!

 

2. Ersetze Salatsauce durch Essig & Öl

In fast jedem Salatdressing ist Zucker drin. Schau doch mal auf Dein Lieblingsdressing, wieviel Zucker da drin ist (und beachte: es gibt über 50 Zuckernamen!).

Und es ist ganz einfach, auf diesen Zucker in der Fertigsauce zu verzichten: misch Dir Dein Dressing selber! Im Internet findest Du viele Rezepte. Und im Restaurant kannst Du immer sagen, dass Du statt Dressing lieber Essig & Öl haben möchtest.

Es dauert zwar etwas bis sich Dein Geschmackssinn umgestellt hat. Aber es ist eine wirklich einfache und unkomplizierte Möglichkeit zum Zucker reduzieren.

 

Zusatztip: Kaufe zuckerfreie Lebensmittel

Wenn wir schon gerade bei Salatsauce sind, dann können wir auch mal über andere Lebensmittel sprechen. Es gibt fast alles auch zuckerfrei. Statt Apfelmus kannst Du Apfelmark kaufen, weil Apfel-MARK keinen zugesetzten Zucker enthält, aber genauso gut schmeckt! Du musst im Supermarkt nur das richtige Produkt nehmen:

Apfel: Apfelmus ohne Zucker kaufen

 

Um Dir die Suche im Supermarkt zu erleichtern arbeite ich schon seit einiger Zeit an einer Liste mit zuckerfreien Lebensmitteln. Da findest Du bestimmt auch was für Dich. Und so musst Du gar nicht auf was verzichten, sondern Du tauscht es einfach nur aus!

 

 

3. Iss weniger Süßes oder zumindest andere Süßigkeiten

Ich selber esse wahnsinnig gerne Schokolade. Und jetzt, da ich zuckerfrei lebe, möchte ich auch nicht auf Schokolade verzichten. Also esse ich Schokolade ohne Zucker, die besteht aus 100% Kakaomasse!

Denn im Grunde ist es so: wenn Du eine 50% Schokolade kaufst, dann besteht die zu 50% aus Kakao und zu 50% aus Zucker. Kaufst Du eine 80% Schokolade, dann sind es nur 20% Zucker. Falls Du also nicht auf Schokolade verzichten möchtest, dann kauf eine mit höherem Kakaoanteil! So einfach ist das. In diesem Artikel findest Du eine Grafik über den Zuckergehalt in Schokolade.

Ich muss zugeben, der Tip mit dem „iss weniger Süßes“ ist fast ein wenig gemein. Denn wenn man in der Blutzuckerachterbahn steckt, dann ist es sehr schwer, weniger Süßes zu essen. Weil der Körper es immer wieder fordert. Und dann kommt immer wieder der Heißhunger auf Süßes. Zucker reduzieren ist dann gar nicht mehr so einfach.

Aber Du kannst auch naschen ohne Zucker. Als zuckerfreie Süßigkeiten mag ich meine Gummibärchen ohne Zucker oder Lakritz. Und ich „nasche“ auch sehr gerne zuckerarmes Obst, Käse und Nüsse. Probier es einfach mal aus!

Wenn Du es schaffst, mit diesen Tips Deinen Zuckerkonsum zu reduzieren, dann kannst Du stolz sein auf Dich. Und falls es nicht klappt, dann probier es immer wieder! Jedes Stückchen weniger Zucker ist ein Gewinn für Deine Gesundheit!

Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe es geschafft von 5 Tafeln Schokolade pro Tag auf Null zu kommen. Und ich genieße jetzt mein Leben ohne Zucker. Wenn Du wissen willst, wie ich das gemacht habe, lies hier weiter.

Angelika

 

Zucker reduzieren und Zucker vermeiden kann ganz einfach sein - ich sage Dir 3 Tips mit denen Du Deinen Zuckerkonsum verringern kannst

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.